anam-canan-coaching | Klang-Meditation
18452
page-template-default,page,page-id-18452,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-theme-ver-6.0,wpb-js-composer js-comp-ver-5.4.7,vc_responsive
 

Klang-Meditation

Meditation und Klang vereint.

 

 

Die Quantenphysiker haben bestätigt, was die Hermetiker bereits vor 4000 Jahren beschrieben: „Unser Leben ist eine Schöpfung unseres Geistes“.

Wirkung

Durch den veränderten Fokus unseres Denkens wird wieder mehr Gelassenheit und Wohlwollen in unser Leben einkehren. Wir können unsere Energie für Dinge und Gegebenheiten einsetzen, für die es sich lohnt. Wir schulen uns darin, keine Energie mehr auf Vergangenes oder auf Situationen zu richten, die uns nicht gut tun und uns Energie rauben.

Anwendung

Bei Anam-Canan-Coaching wird grundsätzlich im Ägyptischen Sitz meditiert. Wir sitzen mit geradem Rücken mit aufgerichteter Wirbelsäule auf einem Stuhl, möglichst ohne uns anzulehnen Das hat den Vorteil, dass wir nicht in einen Dämmerschlaf abtauchen und andererseits sind wir.achtsamer, nicht unseren Alltagsgedanken nachzuhängen. Dies erfordert Konzentration und eine gewisse Wachheit.

Ich überlasse es jedoch jedem Einzelnen, die Position bei der Meditation einzunehmen, die am angenehmsten ist. Es stehen auch Matten, Kissen und Decken zur Verfügung.

Technik

Es gibt so viele Techniken, wie es Kulturen gibt.

Bei Anam-Canan-Coaching richten wir unsere Aufmerksamkeit auf unsere Gedanken, auf das, was in der Stille in uns aufsteigt. Meditation hilft uns, unseren inneren Wesenskeim, die Präsenz unserer Seele, wahrzunehmen.

Dabei gibt es kein richtig oder falsch. Wir lernen zu beobachten. Wir hören und erkennen unsere Gedankenmuster. Wir fragen uns im Stillen, ob das stimmt, was wir denken. Wir erkennen, dass es nur ein Gedanke ist. Ich kann diesem Gedanken eine andere Richtung geben. Meditation bedeutet auch, keine Beziehung zu seinen Gedanken zu haben. Diese einfach nur zu beobachten und weiterziehen zu lassen, wie Wolken im Wind.

Mit etwas Übung werden immer mehr Gedanken einfach nur vorbeiziehen. Wir hängen nicht mehr fest an ihnen. In der Entspannung und der gleichzeitigen Präsenz entwickelt sich eine neue Wahrnehmung und neue Denkmuster. Wir kreieren neue inspirierende Bilder und konstruktive Gedanken in uns.

Beispiel einer Meditationsübung: „Wir danken für die Fülle in unserem Leben.“

 

Eine Frau fragte mich, wie sie denn denken könne, dass sie in Fülle lebt, wo sie doch nur sehr wenig Geld zur Verfügung habe, ja dass es bei ihr eigentlich nur ums überleben gehe. Sie hätte kein schönes, neues Auto, ihre Wohnung sei an keiner schönen Lage und überhaupt , andere hätten all das, wovon sie nur träumen könne.

 

Diese Frau lebt in einem Mangelbewusstsein. Sie kreiert dieses Bild des Mangels jeden Tag, von morgens bis abends. Jeden Tag richtet sie ihre ganze Aufmerksamkeit auf all die Dinge, die sie nicht hat. Was wird geschehen? Es wird noch mehr davon kommen.

 

Kreieren wir aber ein Bild von Dankbarkeit für alles was wir in unserem Leben haben und richten unsere Aufmerksamkeit auf all die schönen und angenehmen Dinge in unserem Leben. Dann signalisieren wir: Ich lebe in Fülle und Wohlstand. Was wird geschehen? Es wird noch mehr davon kommen.

 

Wir befreien uns aus den Gedanken des Mangelbewusstseins. Wenn ich im Mangelbewusstsein lebe kreiere ich Mangel. Lebe ich im Füllebewusstsein erlebe ich Fülle.

 

Probieren Sie es aus und Sie werden sehen, was passiert.

Preise

Einzelsitzungen

In Einzelsitzung werden Themen, die für Sie von Bedeutung sind in den gesprochenen Meditationtext  eingebracht. Sie können Situationen, die Sie beschäftigen in einem geschützten Rahmen betrachten, sie in Heilung bringen und Loslassen. 

CHF 120.-/ Stunde

 

Gruppensitzungen

In der Gruppe üben wir die Konzentration auf Themen wie:

Zur Ruhe kommen nach einem stressigen Tag
Anwendungstechniken für den Alltag
Kreisende Gedanken zur Ruhe bringen
Energetische Übungen zur Zentrierung
Konzentrationsfähigkeit anregen und stärken

CHF 40.—/ Person

Termine 

X